post

Seahawks gewinnen in Oldenburg 26:20

Am Sonntag ging es für unsere Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Oldenburg zu den Knights und sie kamen mit dem ersten Sieg der Saison zurück. Wie Headcoach Mike Böhlken nach der letzten Niederlage Zuhause gegen Braunschweig schon gesagt hatte: „Unsere Saison fängt neu an“ und das funktionierte auch sehr gut. Der neue US-Quarterback Micheal Whitley führte das Team gut an, erlief auch gleich 2 Touchdowns und bereitete zwei weitere durch Pässe auf Lars von der Heide und Chris Lipsey vor. Nicht nur die Offense überzeugte, sondern auch die Defense spielte besonders in der ersten Hälfte überragend und ließ bis kurz vor der Halbzeit nichts zu. Leider punkteten die Gastgeber aber kurz vor der Pause und verkürzten auf 26:6.

© Oldenburg Knights | Sören Assmann

In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration dann aber etwas nach und kleine Fehler schlichen sich ein. Somit kamen die Ritter aus Oldenburg auch immer besser ins Spiel. Nachdem der US-Oliner der Oldenburger im dritten Quarter wegen zwei persönlichen Strafen vom Platz gestellt wurde, stellten die Knights mit Tevin Hanley den zweiten US-Amerikaner als Receiver auf. Diese wurden nun auch öfter angeworfen und erzielten viel Raumgewinn. Kurz vor Ende verkürzten die Oldenburger dann auf 26:20 und mussten nun alles mit einem Onside Kick auf eine Karte setzen, der auch sehr gut getreten war. Linebacker Sebastian Lücker konnte sich aber vor den Gegnern auf den Ball schmeißen und sicherte diesen. Da nur noch etwa eine Minute zu spielen war kniete die Offense nun ab, um die Zeit runterlaufen zu lassen.

© Oldenburg Knights | Sören Assmann

Obwohl sie es unnötig knapp gemacht haben, zählt am Ende nur der Sieg und so soll es auch am nächsten Wochenende gegen den nächsten starken Gegner in Kiel weitergehen. Mit den Footballern von der Förde haben die Seahawks sowieso noch eine Rechnung von letzter Saison offen und wollen die Halbfinal-Niederlage vom letzten Jahr wieder gut machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.