post

Erstes Heimspiel der Saison wird ein voller Erfolg

Am Samstag stand für unsere Bremerhaven C-Hawks das erste Heimspiel der Saison an. Zu Gast waren die Little Mustangs aus Norderstedt.
Die Little Mustangs starteten das Spiel mit dem Kick-Off, sodass die C-Hawks Offense, das Spiel mit dem ersten Drive begann. Lange brauchte das heimische Publikum mit ihrem Jubel nicht warten, denn Receiver Dawens Albers erzielte mit einem Lauf über die linke Seite den ersten Touchdown des Spieles. Somit stand es 6:0 für die Seahawks. Der anschließende PAT war nicht erfolgreich.
Nun war die Defense der C-Hawks auf dem Feld. Die Defense war von Anfang an hellwach und wollte ihrerseits der C-Hawks Offense in nichts nachstehen. Es gelang der Defense die Little Mustang immer weiter ins Backfield zu bringen, ohne Raumgewinn zuzulassen. Der Drive endete an der 15 Yards Line der Mustangs.
Somit stand die C-Hawks Offense wieder auf dem Feld. Quarterback Ole Wohlfahrt fand Receiver Marinus Stahl, der den Pass sicher fangen konnte. Im nächsten Spielzug war es dann Ole Wohlfahrt, der sich entschied den Ball selber in die Endzone zu tragen. Damit führten die Seahawks nun mit 12:0. Der PAT war nicht erfolgreich.
Wieder war die Defense der C-Hawks am Drücker. Kleine Missverständnisse in der Defense sorgten dafür, dass die Little Mustang ihren ersten Touchdown im Spiel erzielten. Auch die Little Mustangs konnten den PAT nicht verwandeln. Dadurch stand es nun 12:6 für die C- Hawks.
Kurz vor Ende der Halbzeit war es dann Jason Zinnecker, der mit einem Run über die linke Seite die nächsten 6 Punkte für die C-Hawks einfuhr. Der anschließender PAT war ebenfalls erfolgreich. Somit gingen die Bremerhaven Seahawks mit einer 19:6 Führung in die Halbzeit.
Hochmotiviert kamen die C-Hawks aus ihrer Halbzeitpause und es begann die C-Hawks Defense. Diese zeigte sich erneut in ihrer alten Stärke und setzte der Little Mustangs Offense massiv zu, sodass der Drive schnell abgegeben werden musste.
Als die C-Hawks Offense nun auf dem Spielfeld stand, war es Quarterback David Bosler, der dieses mal mit einem Lauf durch die Mitte punktete. Der PAT war nicht erfolgreich. Nun führten die C-Hawks mit 25:6.
Es entwickelte sich ein gewohntes Bild, als die C-Hawks Defense erneut das Feld betrat. Man zwang die Little Mustangs immer wieder weit ins Backfield und verursachte dadurch große Raumverluste.
AlsdieOffenseerneutaufdemFeldstand,waresJasonZinnecker,dermiteinemLaufüber dierechteSeiteerneutfürdieC-Hawkspunktete.Ebensoerfolgreichwarderanschließende PAT. Somit änderte sich der Spielstand auf 32:6 für dieC-Hawks.
Nun Schlug erneut die Stunde der Defense. Im dritten Versuch der Little Mustangs war es Defensive End Darian Wybranietz, der eine Interception fing und diese dann zu einem Pick Six verwandelte. Der anschließende PAT war ebenfalls erfolgreich. Damit bauten die C- Hawks ihre Führung auf 39:6 aus. Am Ende lautete der Spielstand Bremerhaven C-Hawks : Norderstedt Little Mustangs 39:6 (12:0/7:6/6:0/14:0).
Nach dem Spiel sagte Headcoach Marco Monsees, der Sieg im ersten Heimspiel der Saison hat uns gut getan. Es hat heute nicht alles so geklappt wie wir uns das vorstellen, aber an diesen Dingen werden wir weiterhin arbeiten. Heute konnten wir auch den Back-up Spielern vermehrt Einsatzzeit geben.
DieOffensehatgepunktetunddieDefensehatimmerwiederDruckaufgebaut.Außerdemhat die Defense heute den zweiten Pick Six der Saison geschafft. Wir werden uns jetzt 24 Stunden über den Sieg freuen und danach liegt der Fokus auf unser Spiel gegen die Hamburg LittleHuskies.
 Außerdem möchten wir uns bei allen Eltern, Freunden und Fans für den geleisteten Support bedanken.
Das nächste Heimspiel der C-Hawks findet am 01.09.2019 um 11 Uhr im Nordsee Stadion statt. Gegner sind an diesem Tag die Hamburg Little Huskies.
In diesem Sinne…

ONE TEAM

previous arrow
next arrow
Slider
post

Bremerhaven C- Hawks vs. Norderstedt Little Mustangs

Am Samstag stand für unsere Bremerhaven C- Hawks das zweite Spiel der Saison
an. Dieses mal ging es zum Auswärtsspiel nach Norderstedt zu den Little Mustangs.
Hochmotiviert machte sich das Team morgens um 6 Uhr auf ihre Reise.
Die Little Mustangs starteten das Spiel mit dem Kick- Off, sodass die C- Hawks
Offense, das Spiel an der 55 Yards Linie begann. Quarterback David Bosler holte
schnell mit einem Laufspielzug ein neues First Down heraus. Aus guter Feldposition
war es dann Runningback Jason Zinnecker, der mit einem 40 Yards Lauf über die
linke Seite, den ersten Touchdown für die C- Hawks erzielte.
Somit stand es schnell 6:0 für die Bremerhaven C- Hawks. Der anschließende PAT blieb ohne Erfolg.

Nun war die Defense der C- Hawks auf dem Feld. Im Gegensatz zum ersten Spiel
gegen die Little Mustangs, war die Defense heute von Anfang an hellwach und wollte
ihrerseits der C- Hawks Offense in nichts nachstehen. Es gelang der Defense die
Little Mustang immer weiter ins Backfield zu bringen, ohne Raumgewinn zuzulassen.

Im zweiten Drive der C- Hawks Offense konnte wieder ein schnelles First Down
erzielt werden. Allerdings lief es dann etwas holprig in der Offense, sodass Offensive
Coordinator Yannick Buchholz sich im vierten Versuch für den Punt entschied.
Wieder war die Defense der C- Hawks am Drücker. Man merkte sofort, dass man die
Little Mustangs weiterhin unter Druck zu Fehlern zwingen wollte. Die D-Line mit
Oliver Lemke, Tom Elsner und Jason Zinnecker sorgten für den Druck, sodass auch
dieses mal der Drive der Little Mustangs mit großem Raumverlust unterbunden
wurde.
Die Offense der C- Hawks fand nun wieder zu ihrer alten Stärke zurück und schnell
stand man an der 5 Yards Linie der Little Huskies. Einen guten Pass von
Quarterback Ole Wohlfahrt konnte Receiver Dominik Geudtner dann sicher in der
Endzone fangen. Somit hieß es Touchdown Bremerhaven C- Hawks. Der anschließende
PAT wurde verwandelt.

Als nun die Defense der C- Hawks wieder das Feld betrat, baten die Coaches der
Little Mustangs den Hauptschiedsrichter um eine Coaches Konferenz Dort erklärten
die Coaches der Little Mustangs, dass sie aufgrund verletzter Spieler nicht mehr
spielfähig sind. Die Coaches beider Teams einigten sich darauf, dass das Spiel mit
wechselseitigem Abknien fair beendet wird. Somit endete das Spiel Norderstedt Little
Mustangs gegen Bremerhaven C- Hawks 0:13 (0:6/0:7/0:0/0:0)
Nach dem Spiel sagte Headcoach Marco Monsees, ich habe vollstes Verständnis für
meine Kollegen der Little Mustangs, dass sie diese schwere Entscheidung getroffen
haben. Der Schutz der Kinder muss dabei definitiv im Vordergrund stehen.
Wir Coaches beider Teams haben uns nach dem Abpfiff noch lange über die Situation
unterhalten. Die Little Mustangs sind wirklich eine klasse Mannschaft und haben ein
super Trainerteam um sich herum. Es ist immer schwer im ersten Ligajahr Fuß zu
fassen. Dieses kennen wir aus der letzten Saison auch. Trotzdem ist eine
kontinuierliche Jugendarbeit im Football wichtig und diese ist in Norderstedt definitiv
gegeben.
Wir müssen jetzt nach zwei Siegen in Folge weiterhin bescheiden bleiben und uns
weiter intensiv auf die Spiele vorbereiten. Der Gameplan unserer Offense und
Defense ist heute sehr gut aufgegangen. Da sehe ich als Headcoach, dass mein
Offensive Coordinator Yannick Buchholz und der Defensive Coordinator Chris Grove
trotz ihres jungen Alters sich sehr damit befassen, was wir in den Spielen umsetzen
wollen.
Außerdem möchten wir uns wieder bei den mitgereisten Eltern, Freunden und Fans
für den geleisteten Support bedanken, auch wenn das Spiel heute leider etwas kurz
war.
Auf diesem Wege wünscht das Team der Bremerhaven C- Hawks allen verletzten
Spielern der Norderstedt Little Mustangs eine schnelle Genesung und wir hoffen,
dass wir uns bald wieder auf dem Feld sehen.
In diesem Sinne…

post

C-Hawks: Auswärtsspiel mit Heimspielatmosphäre

Am Samstag starteten unsere C- Hawks in ihre zweite Saison. Als erstes stand ein Auswärtsspiel
bei den Hamburg Little Huskies an. Hochmotiviert machte sich das Team auf die Reise
in die Hansestadt.
Die Little Huskies starteten das Spiel mit dem Kick- Off, sodass die C- Hawks Offense das
Spiel an der 25 Yards Linie begann. Nach kleinen Raumgewinnen der C- Hawks und Strafen
gegen beide Teams, war es dann Runningback Oliver Lemke, der mit einem 50 Yards Lauf
über die linke Seite den ersten Touchdown der C- Hawks erzielte. Der anschließende PAT
blieb ohne Erfolg.
Nun war die Defense der C- Hawks auf dem Feld. Bei der Defense stecke noch etwas Sand
im Getriebe, welches die Little Huskies sofort ausnutzten und ihrerseits einen Touchdown erzielten.
Die anschließende Two- Point- Conversion konnte die C- Hawks Defense allerdings
verhindern.
Somit war die C- Hawks Offense wieder am Drücker. Kleine Raumgewinne wurden erzielt. Im
vierten Versuch setzte Coach Monsees alles auf eine Karte und spielte den Versuch aus.
Dieses war von Erfolg gekrönt, denn Quarterback Ole Wohlfahrt behielt selber den Ball und
erzielte nach einem 75 Yards Lauf über die rechte Seite den nächsten Touchdown für die CHawks.
Ein starkes Vorblocken der C- Hawks Offense ermöglichte diesen riesen Lauf. Der
anschließende PAT blieb ohne Erfolg.
Die C- Hawks Defense kam nun auch besser ins Spiel und setzte die Offense der Little
Huskies zunehmend unter Druck, sodass die Little Huskies keine Raumgewinn erzielen
konnten. Somit gingen die C- Hawks mit einer 12:6 Führung in die Halbzeit.
Die C- Hawks Defense setzte der Little Huskies Offense gleich zu Beginn der zweiten
Halbzeit weiter massiv zu, sodass die Little Huskies den Drive mit Raumverlust abgeben
mussten. Nun konnte die C- Hawks Offense in guter Feldposition wieder ins Geschehen
eingreifen. Die Run-ningbacks Oliver Lemke und Jason Zinnecker erzielten schnell zwei neue
First Downs. Nachdem
Receiver Maurice Pixa sich schnell von seinem Gegenspieler lösen konnte, war es ein
haargenauer Pass von Quarterback Ole Wohlfahrt, den Maurice Pixa kurz vor der Endzone
fing und sicher über die Linie trug. Der anschließende PAT blieb ohne Erfolg.
Aus Sicht der C- Hawks Defense ging es im letzten Viertel damit weiter, den Spielfluss der
Huskies Offense zu unterbinden. Dieses gelang, sodass die Little Huskies bis an ihre eigene
20 Yards Linie gedrängt wurden. Die Huskies setzten alles auf eine Karte und wollten Raumgewinn
durch einen Pass erzielen. Nachdem Cornerback Colin Theuerholz seinen Gegenspieler
von seiner Route abbringen konnte, war es Linebacker Chris Schröder, der eine Interception
fing und den Ball sicher in die Endzone der Little Huskies trug. Der anschließende
PAT blieb ohne Erfolg.
Die Defense der C- Hawks war dann wieder am Zug und konnte auch den nächsten Drive der
Little Huskies stoppen. Die letzten Punkte des Spieles erzielten die Bremerhaven C- Hawks,
nachdem Runningback Oliver Lemke erneut einen Pass fing und einen Touchdown erließ.
Der anschließende PAT blieb ohne Erfolg. Am Ende lautete der Spielstand Hamburg Little
Huskies : Bremerhaven C- Hawks 6:30 (6:6/0:6/0.6/0:12). Somit konnten die C- Hawks unter
dem frenetischen Jubel der mitgereisten Fans die Heimreise antreten.
Nach dem Spiel sagte Headcoach Marco Monsees, es war heute ein Spiel zweier gleichwertiger
Mannschaften. Wir konnten den vorab installierten Gameplan recht gut umsetzten und
die Jungs haben von Anfang an gezeigt, dass sie den Sieg hier wollten. Außerdem haben wir
erneut drauf geachtet, dass alle Spieler im Team Einsatzzeit erhielten. Wir haben es uns
weiterhin auf die Fahne geschrieben, auch neue Spieler schnell in das Team und unser
Spielkonzept zu integrieren, denn nur so ist eine nachhaltige Jugendarbeit möglich! Ein
weiteres Dank richtet sich an mein Trainerteam und den Staff. Am Dienstag starten wir mit der
Vorbereitung auf unseren nächsten Gegner die Norderstedt Mustangs.
Außerdem möchten wir uns bei den mitgereisten Eltern, Freunden und Fans für den geleisteten
Support bedanken. Es ist Wahnsinn zu sehen, dass viele selbst angereist sind und hier
heute für die Jungs eine Atmosphäre geschaffen haben, wie bei einem Heimspiel.
Dieses verdient unsere absolute Anerkennung, denn ihr wart heute unser 10. Mann auf dem
Feld.
Das nächste Spiel der Bremerhaven C- Hawks findet am 18.05.2019 um 11h bei den Norderstedt
Mustangs statt.

previous arrow
next arrow
Slider
post

Wenn 8 Minuten ein Spiel entscheiden

Am Samstag, den 22.09.2018 stand für unsere C-Hawks das letzte Spiel der Saison an. Dieses mal ging es nach Hamburg zu zu den Little Devils. Auch wenn Headcoach Marco Monsees dieses mal auf ein paar Spieler verzichten musste, hatte sich das Team auf die Fahne geschrieben, im letzten Spiel noch einmal alles zu geben.

Die Little Devils begannen das Spiel mit dem Kick-Off, sodass unsere Offense ins Spiel startete. Die C-Hawks Offense konnte schnell ein neues First Down erzielen. Nach einem Passversuch konnte ein Hamburger Spieler allerdings eine Interception fangen und erzielte den ersten Touchdown für die Little Devils. Die anschließende Two-Point-Conversion konnte die C-Hawks Defense hingegen stoppen. Danach stand die Offense erneut auf dem Feld, musste sich allerdings im vierten Versuch zu einem Punt entschließen. Somit war die C-Hawks Defense am Drücker. Nach einer Unachtsamkeit im Back-Field kon-nten die Little Devils ihren nächsten Touchdown erzielen. Die Two-Point-Conversion wurde verhindert. Weiter ging es nun für die Offense der C-Hawks. Im vierten Versuch mussten die Bremerhavener eine erneute Interception hinnehmen, sodass die Little Devils ihren nächsten Touchdown erzielen konnten. Die anschließende Two-Point-Conversion war ebenfalls gut. Im zweiten Quarter kämpften die Offense und Defense Teams beider Seiten verbissen um jeden Raumgewinn und schenkten sich dabei nichts. Somit ging es mit einem 0:20 aus Sicht der C-Hawks in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit musste als erstes die Defense ran. Diese setzte die Hamburger Offense gut unter Druck und ermöglichte keinen Raumgewinn. Beiden Mannschaften liefer-ten sich erneut einen harten Kampf um jeden Zentimeter. Die Little Devils hatten dabei aller-dings mehr Glück und konnten zum Ende des dritten Quarters erneut einen Touchdown er-zielen. Die anschließende Two-Point-Conversion war im Aschnluss auch erfolgreich. Auch das letzte Quarter war von permanentem Kampf auf beiden Seiten geprägt, denn obwohl die C-Hawks zurücklagen, ließen sie nicht die Köpfe hängen, sondern kämpften verbissen weiter. Die Little Devils konnten ihrerseits die Uhr runterlaufen lassen, sodass das Spiel Hamburg Little Devils:Bremerhaven C-Hawks 28:0 (20.0/0:0/8:0/0:0) endete. Nach dem Spiel sagte Headcoach Marco Monsees, dass Spiel wurde heute in den ersten acht Minuten entschieden. Erst danach sind wir besser ins Spiel gekommen. Im ganzen können wir allerdings mit unserer ersten Saison im Ligabetrieb zufrieden sein. Unsere Jungs haben sich die Saison über stark weiterentwickelt und wir haben es geschafft in jedem Spiel immer allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Die Jungs freuen sich schon auf die neue Saison und auf ihre neuen Herausforderungen.
www.rotersandbringt-es.de

Desweiteren möchte sich das gesamte Trainerteam bei ihrem Staff, den Eltern, Freunden und Fans für die zahlreiche und tatkräftige Unterstürtzung während der gesamsten Saison bedan-ken. Es ist Wahnsinn, was wir gemeinsam in dieser einen Saison zusammen geleistet haben. In diesem Sinne…. ONE TEAM – ONE DREAM