post

A-Jugend: Göttingen Generals haben keine Chance gegen starke Seahawks

Am 25.05.2019 spielte die Seahawks A-Jugend gegen die Göttingen Generals im Nordseestadion vor ca.100 American Footballfans.

Die Göttingen Generals sind immer ein harter Gegner für die Seahawks, aber Headcoach Gerald B.Matthews hatte sein Team sehr gut auf die Generals eingestellt.

Die Seahawks Defense lässt nur wenige Yards zu und kann die Generals gleich im ersten Drive im 4.Versuch stoppen. Die Offense um Quarterback Janic Holtermann schafft es mit kurzen Läufen bis an die gegnerische 30 Yardlinie. Ein Playaction Spielzug sorgt für genügend Raum so das Runningback Franz Saybi den Ball in die Endzone tragen kann. 6:00 für die Seahawks.

Bis zur Halbzeit folgt ein harter Schlagabtausch zwischen beiden Teams, wobei beide Teams ziemlich viele Yards per Läufe erzielen. Aber starke Defenseleistungen auf beiden Seiten sorgen dafür das beide keine Touchdowns erzielen können. Auch mehrere Pässe auf Receiver Dennis Hinz führen  für die Hawks nicht zum gewünschten Erfolg.

Die zweite Halbzeit startet für die Seahawks ziemlich erfolgreich mit langen Läufen von Runningback Finn Göpfert

Die Defense kann die Generals mehrmals erfolgreich stoppen und den Quarterback mehrmals sacken, was den Angriff der Generals enorm schwächt.

Im 3. Quarter ist es Receiver Samuel Breitenmoser, der einen Pass fangen kann und  damit in die Endzone läuft, Runningback Franz Saybi erläuft die 2 Extrapunkte.

14:00 steht es jetzt für die Seahawks als O-liner Max Brinkmann sich  bei einem Spielzug verletzt und mit einer Nackenverletzung ins Krankenhaus muss (zum Glück im nachhinein nichts schlimmes).

Im 4 Quarter drehen beide Teams nochmal so richtig auf, die Seahawks aber ein wenig mehr. so ist es ein  Pass auf Yannik  Diekmann, der  damit von der 30 Yardline an die 50 Yardline sprintet.. Die Runningbacks Max Wüsteney und Franz Saybin schaffen immer wieder mit guten Läufen Raumgewinn. Max Wüsteney kann sich  dann über 15 Yards durch die gegnerische Defense tanzen und einen Touchdown erzielen. Zwei  Extrapunkte gelingen durch einen Pass auf Samuel Breitenmoser und so steht es zum Spielende 22:00 für die Seahawks A- Jugend.

previous arrow
next arrow
Slider

post

Aller Anfang ist schwer!

Die in diesem Jahr neu gestartete B-Jugend kämpft zur Zeit noch mit Startschwierigkeiten in der Saison 2019. Gut eingespielte Gegner und viele Rookies im Team der Seahawks machten es dem Team in den ersten 3 Saisonspielen nicht einfach.

Am 28.04.2019 musste man sich den Hildesheim Invaders 31:13 zu Hause geschlagen geben und am 18.05.19 gegen stark, spielende Hannover Grizzlies antreten in Hannover. Der Spielstand am Ende spiegelte nicht wieder wie stark die Seahawks doch gespielt hatten. Am Ende stand es leider doch 49:00.

Am 26.05.19 ging es dann mit leider nur 19 Spielern nach Oldenburg zu den Oldenburg Knights.

Gleich zu Beginn des Spieles legten die Knights gut los und so machten sie schon im ersten Drive den ersten Touchdown.

Die Seahawks hatten enorme Startschwierigkeiten und konnten den Ball nicht bewegen, aber auch die Defense hatten starke Probleme mit dem Laufspiel der Knights: Zur Halbzeit stand es dann 28:00,

Quarterback Shane Da Silva Rajao konnte nach der Halbzeit einige Pässe auf Tight End Niklas Englert und Receiver Joshua Behrend anbringen, auch Runningback Cedric Holltermann konnte sich etliche Yards erlaufen.

Aber das reichte leider nicht aus für einen Touchdown.

Cornerback Janis Wingerath konnte im 4 .Quarter den Ball an der eigenen 10 Yard Line intercepten und bis an die gegnerische 30 Yard Line laufen wo er leider getackelt wurde.

Super Fazit des Spiels war, das die Seahawksspieler jetzt besser zusammenspielen und sich auf dem Feld besser verständigen. auch das Spielverständnis einzelner Spieler hat sich enorm verbessert.

Auch das in der zweiten Halbzeit nur 13 Punkte zugelassen worden ist ein Fortschritt.

Aber trotzdem musste man sich hier mit 41.00 geschlagen geben. Das nächste Spiel der B-Jugend findet am 23,06.2019 gegen die Spielgemeinschaft Rotenburg/Ritterhude in Rotenburg statt.

previous arrow
next arrow
Slider
post

Bremerhaven C- Hawks vs. Norderstedt Little Mustangs

Am Samstag stand für unsere Bremerhaven C- Hawks das zweite Spiel der Saison
an. Dieses mal ging es zum Auswärtsspiel nach Norderstedt zu den Little Mustangs.
Hochmotiviert machte sich das Team morgens um 6 Uhr auf ihre Reise.
Die Little Mustangs starteten das Spiel mit dem Kick- Off, sodass die C- Hawks
Offense, das Spiel an der 55 Yards Linie begann. Quarterback David Bosler holte
schnell mit einem Laufspielzug ein neues First Down heraus. Aus guter Feldposition
war es dann Runningback Jason Zinnecker, der mit einem 40 Yards Lauf über die
linke Seite, den ersten Touchdown für die C- Hawks erzielte.
Somit stand es schnell 6:0 für die Bremerhaven C- Hawks. Der anschließende PAT blieb ohne Erfolg.

Nun war die Defense der C- Hawks auf dem Feld. Im Gegensatz zum ersten Spiel
gegen die Little Mustangs, war die Defense heute von Anfang an hellwach und wollte
ihrerseits der C- Hawks Offense in nichts nachstehen. Es gelang der Defense die
Little Mustang immer weiter ins Backfield zu bringen, ohne Raumgewinn zuzulassen.

Im zweiten Drive der C- Hawks Offense konnte wieder ein schnelles First Down
erzielt werden. Allerdings lief es dann etwas holprig in der Offense, sodass Offensive
Coordinator Yannick Buchholz sich im vierten Versuch für den Punt entschied.
Wieder war die Defense der C- Hawks am Drücker. Man merkte sofort, dass man die
Little Mustangs weiterhin unter Druck zu Fehlern zwingen wollte. Die D-Line mit
Oliver Lemke, Tom Elsner und Jason Zinnecker sorgten für den Druck, sodass auch
dieses mal der Drive der Little Mustangs mit großem Raumverlust unterbunden
wurde.
Die Offense der C- Hawks fand nun wieder zu ihrer alten Stärke zurück und schnell
stand man an der 5 Yards Linie der Little Huskies. Einen guten Pass von
Quarterback Ole Wohlfahrt konnte Receiver Dominik Geudtner dann sicher in der
Endzone fangen. Somit hieß es Touchdown Bremerhaven C- Hawks. Der anschließende
PAT wurde verwandelt.

Als nun die Defense der C- Hawks wieder das Feld betrat, baten die Coaches der
Little Mustangs den Hauptschiedsrichter um eine Coaches Konferenz Dort erklärten
die Coaches der Little Mustangs, dass sie aufgrund verletzter Spieler nicht mehr
spielfähig sind. Die Coaches beider Teams einigten sich darauf, dass das Spiel mit
wechselseitigem Abknien fair beendet wird. Somit endete das Spiel Norderstedt Little
Mustangs gegen Bremerhaven C- Hawks 0:13 (0:6/0:7/0:0/0:0)
Nach dem Spiel sagte Headcoach Marco Monsees, ich habe vollstes Verständnis für
meine Kollegen der Little Mustangs, dass sie diese schwere Entscheidung getroffen
haben. Der Schutz der Kinder muss dabei definitiv im Vordergrund stehen.
Wir Coaches beider Teams haben uns nach dem Abpfiff noch lange über die Situation
unterhalten. Die Little Mustangs sind wirklich eine klasse Mannschaft und haben ein
super Trainerteam um sich herum. Es ist immer schwer im ersten Ligajahr Fuß zu
fassen. Dieses kennen wir aus der letzten Saison auch. Trotzdem ist eine
kontinuierliche Jugendarbeit im Football wichtig und diese ist in Norderstedt definitiv
gegeben.
Wir müssen jetzt nach zwei Siegen in Folge weiterhin bescheiden bleiben und uns
weiter intensiv auf die Spiele vorbereiten. Der Gameplan unserer Offense und
Defense ist heute sehr gut aufgegangen. Da sehe ich als Headcoach, dass mein
Offensive Coordinator Yannick Buchholz und der Defensive Coordinator Chris Grove
trotz ihres jungen Alters sich sehr damit befassen, was wir in den Spielen umsetzen
wollen.
Außerdem möchten wir uns wieder bei den mitgereisten Eltern, Freunden und Fans
für den geleisteten Support bedanken, auch wenn das Spiel heute leider etwas kurz
war.
Auf diesem Wege wünscht das Team der Bremerhaven C- Hawks allen verletzten
Spielern der Norderstedt Little Mustangs eine schnelle Genesung und wir hoffen,
dass wir uns bald wieder auf dem Feld sehen.
In diesem Sinne…

post

A-Jugend: Seahawksspieler sind heiß auf die Göttingen Generals

Am Samstag, dem 25.05.19 bestreitet die Seahawks A-Jugend um 15 Uhr ihr zweites Saisonspiel  im Nordseestadion.  Die Gegner bei diesem mit Spannung erwarteten Spiel sind die Göttingen Generals. Im letzten Saisonspiel 2018 konnten die Generals im Nordseestadion 14:12 geschlagen werden. Die A-Jugend möchte dies natürlich wiederholen und die Spieler sind nach dem Sieg vom vorletzten Wochenende heiß wie Frittenfett. Also liebe Footballfans kommt vorbei und feuert die Jungs zum nächsten Sieg an.

Bei allen Jugendspielen ist der Eintritt kostenlos.

Die C-Hawks spielen an diesem Samstag um 11 Uhr im Nordseestadion gegen die Norderstedt Little Mustangs. Diese konnten sie schon am  18.05.19 in Norderstedt 13:00 schlagen.  Auch dies wird ein spannendes Spiel werden und zugleich der Einstieg in ein heißes Seahawkswochenende.

Am Samstag, dem 25.5.19 um 11 Uhr starten zuerst die C-Hawks, um 15 Uhr folgt dann die A-Jugend. Am Sonntag spielt die B-Jugend in Oldenburg um 12 Uhr gegen die Oldenburg Knights und das Herrenteam spielt um 15 Uhr im Nordseestadion gegen die Wolfsburg Blue Wings.

previous arrow
next arrow
Slider

 

post

A-Jugend: Erstes Saisonspiel ein voller Erfolg

Max Wüsteney wird zum Spieler des Tages

Bei besten Footballwetter startete die Seahawks A-Jugend am Samstag, dem 11.05.2019 in ihr erstes Saisonspiel 2019. Gegner waren die Footballer der Spielgemeinschaft Meppen Titans und der Kick off startete pünktlich um 15 Uhr.

Die Seahawks Defense startete und  setzte die Titans Offense stark unter Druck, der gegnerische Quarterback konnte den Ball mehrmals nicht unter Kontrolle bringen und so war die Seahawks Offense nach 4 Versuchen schon auf dem Platz. Mit wenigen Spielzügen kam sie an die  gegnerische 15 Yardline  ein Pass auf Max Wüsteney führte zum Touchdown. Der Lauf zu 2 Extrapunkten  wurde auch durch Max Wüsteney erlaufen.

Nach dem Kick Off  Return konnte die Seahawksdefense  die gegnerische Offense im 4 Versuch stoppen. Mehre Läufe durch Max Wüsteney führten erneut zum Touchdown, wobei die Offenseline super Blocks setzte. Auch die 2 Extrapunkte wurden durch Max Wüsteney erlaufen.

Auch im nächsten Defensedrive konnte die Titans Offense wieder im 4 Versuch gestoppt werden. Die Seahawks sind wieder am Zug und Runningback Franz Sajbin kann sich über 25 yards super zum Touchdown durchsetzen, Max Wüsteney  erläuft wieder 2 Extrapunkte. Es steht zu Beginn des 2.Quarters 24:00 für die Seahawks.

Linebacker Lennart Bönnen kann an der 20 Yardline einen Pass intercepten (abfangen) und somit ist die Seahawks  Offense wieder auf dem Feld und kämpft sich bis an die gegnerische Endzone heran. Quarterback Janic Holtermann setzt sich mit einen Quarterbacksneak durch zum Touchdown. Nach dem Lauf zu 2 Extrapunkten,  wieder durch Max Wüsteney, stand es 32:00

Die Defense ist wieder am Zug, aber durch zu hohe Snaps des Centers, treiben die Titans sich selbst nach hinten. Die Seahawks Defense und treibt  den QB dadurch in die eigene Endzone, was einen  Safety für die Seahawks bedeutet, es  stehen  unglaubliche 34:00 auf dem Scoreboard.

Nach dem Kick Off Return snapt der Titans Center den Ball wieder zu hoch und Defensive End Cedric Holtermann kann sich den Ball im gegnerischen Backfield  sichern. Nachdem die Offense mehrere Pässe anbringen konnte, welche aber nicht zählten, weil die Seahawks  mehrmals eine falsche Spielerformation aufgestellt hatten,  müssen sie wieder aufs bewährte Laufspiel setzen. Hier kann sich Max Wüsteney  erneut zum Touchdown durchsetzen, auch die Extrapunkte gehen auf sein Konto.

Nach der Halbzeit setzte sich der Siegeszug fort und die Defense setzte die Titans wieder stark unter Druck und die Titans Spieler werden so aggressiv das ein Spieler wegen Treten  ejected (gesperrt) wird. Die Offense blockte wieder super und Max schaffte unterstützt durch seine  Mitspieler erneut einen Touchdown  54:00.

Joshua Marquardt wechselte jetzt auf die Quarterback  Position. Die Offense probierte es mit mehreren Pässen konnte diese teilweise auch anbringen, aber alle sind ungültig, da die Receiver sich erneut falsch aufgestellt hatten. Runningback Max ist diesmal als Receiver auf dem Platz und er fängt den Ball 3 Yards vor der Endzone und trägt ihn zum Touchdown. Die Extrapunkte erlief sich Joshua Marquardt.

Die Seahawks Defense machte mit allen Spielern so enormen Druck das die Titans Offense keine Yards macht.

Quarterback Janic Holtermann war wieder am Drücker und er konnte sich in einem Play Action Spielzug durchsetzen zum Touchdown  und auch die Extrapunkte sind gut somit stand es 70:00. Die Defense stoppte die sichtbar erschöpfte Titans Offense erneut. Wenige Sekunden vor Spielende konnte die Offense einige Yards machen und ein Pass auf Samuel Breitenmoser führte erneut zum Touchdown. Die Extrapunkte konnten auch verwandelt werden und es steht zum Spielende 78:00 für die Seahawks A-Jugend.

previous arrow
next arrow
Slider